»Wenn Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren möchten, konzentrieren wir uns auf den Rest«

Unternehmensservice

Die Finanzbuchhaltung stellt die Basis für viele betriebswirtschaftliche Entscheidungen dar. Daher stellen wir hohe Anforderungen an die Aussagekraft der Finanzbuchhaltung:

  • Rechnungswesen

  • Personalwirtschaft

  • Jahresabschluss

  • Steuererklärungen

  • Betriebsprüfung

  • Beratung

Rechnungswesen

Die Finanz­buch­füh­rung stellt die Basis für vie­le betriebs­wirt­schaft­li­che Ent­schei­dun­gen dar. Wir stel­len daher hohe Anfor­de­run­gen an die Aus­sa­ge­kraft Ihrer Finanz­buch­hal­tung.
Monat­li­che Abgren­zungs­bu­chun­gen, die unter­jäh­ri­ge Erfas­sung des Anla­ge­ver­mö­gens, Sal­den­vor­trä­ge etc. gehö­ren für uns zu einer aus­sa­ge­kräf­ti­gen Finanz­buch­hal­tung dazu, um dar­aus die rich­ti­gen betriebs­wirt­schaft­li­chen Ent­schei­dun­gen abzu­lei­ten. Aber auch Kos­ten­rech­nun­gen sind aus unse­rer Sicht in vie­len Fäl­len ein uner­läss­li­ches Instru­ment für fun­dier­te betriebs­wirt­schaft­li­che Ent­schei­dun­gen.

Unser Leis­tungs­spek­trum umfasst:

  • Erstel­lung der Finanz­buch­hal­tung
  • Erstel­lung einer Kos­ten­rech­nung
  • Debi­to­ren- / Kre­di­to­ren­buch­hal­tung
  • Anla­gen­buch­hal­tung
  • Digi­ta­les Beleg­bu­chen mit DATEV Unter­neh­men-Online
  • Erstel­lung von Umsatz­steu­er-Vor­anmel­dun­gen und zusam­men­fas­sen­den Mel­dun­gen
  • Aus­sa­ge­kräf­ti­ge betriebs­wirt­schaft­li­che Aus­wer­tun­gen zur lau­fen­den Infor­ma­ti­on von Unter­neh­mens­füh­rung und Ban­ken
  • Lau­fen­de Bera­tung in steu­er­li­cher und betriebs­wirt­schaft­li­cher Hin­sicht, Pla­nungs­rech­nung usw.
  • Erstel­lung monat­li­cher Con­trol­ling Berich­te
  • Orga­ni­sa­ti­ons­be­ra­tung und Bera­tung bei selb­stän­dig erstell­ter Buch­hal­tung, Infor­ma­ti­on über Anwen­der­soft­ware für Buch­hal­ter
  • Ein­räu­men von DATEV-Unter­be­ra­ter­num­mern und Gewäh­rung des Zugangs zur DATEV-Soft­ware für selbst­bu­chen­de Man­dan­ten

Personalwirtschaft

Aus­gangs­si­tua­ti­on:
Die Bear­bei­tung der Lohn- und Gehalts­ab­rech­nun­gen ist ein sen­si­bler Bereich, der bei feh­ler­haf­ter Abrech­nung und Bera­tung zu erheb­li­chen Nach­zah­lun­gen füh­ren kann. Wir über­neh­men für Sie die kom­plet­te Lohn- und Gehalts­ab­rech­nung mit allen damit ver­bun­de­nen Neben­leis­tun­gen.

Unser Leis­tungs­spek­trum umfasst:

  • Lohn- und Gehalts­ab­rech­nung
  • Bau­lohn­ab­rech­nung (Stun­den­lohn)
  • Lohn- und Gehalts­ab­rech­nung öffent­li­cher Dienst
  • Lohn­steu­er-Anmel­dung per Daten­über­mitt­lung
  • Mel­dung bei den Sozi­al­ver­si­che­rungs­trä­gern per Daten­über­mitt­lung
  • Über­wei­sun­gen per Daten­über­mitt­lung
  • Alter­na­tiv: Bereit­stel­lung der elek­tro­ni­schen Zah­lungs­auf­trä­ge und Aus­wer­tun­gen über das Unter­neh­men Online
  • Ver­sand der Abrech­nun­gen und Aus­wer­tun­gen direkt an Ihr Unter­neh­men
  • Über­mitt­lung der Daten nach dem ELE­N­A­Ver­fah­rens­ge­setz
  • Abfra­gen Iden­ti­fi­zie­rungs­ver­fah­ren Lohn­steu­er­kar­te
  • An und Abmel­de­ver­fah­ren bei der Kran­ken­kas­se
  • Jah­res­mel­dun­gen einschl. elek­tro­ni­scher Lohn­steu­er­be­schei­ni­gung
  • Füh­ren von Urlaubs­kon­ten
  • Mel­dun­gen an die Berufs­ge­nos­sen­schaft
  • Erstel­lung von Beschei­ni­gun­gen
  • Anträ­ge auf Lohn­fort­zah­lung etc.
  • Vor­be­rei­tung und Teil­nah­me an Prü­fun­gen
  • Rat und Aus­kunft
  • Lang­zeit­ar­chi­vie­rung
  • Abrech­nung von Lohn- und Gehalts­pfän­dun­gen
  • Kos­ten­rech­nung im Lohn­be­reich
  • Sta­tis­ti­ken
  • Abrech­nung von Arbeit­neh­mer­dar­le­hen
  • Alters­teil­zeit­be­rech­nun­gen

Ihre Vor­tei­le:
Sie sind mit uns …

  • auf der siche­ren Sei­te: Unse­re Mit­ar­bei­ter sind stets auf dem aktu­el­len gesetz­li­chen Stand, auch bei kurz­fris­ti­gen Ände­run­gen.
  • stets gut bera­ten: Sie haben jeder­zeit einen kom­pe­ten­ten Ansprech­part­ner für alle Fra­gen rund um die Lohn­ab­rech­nung.
  • auf das Wesent­li­che fokus­siert: Ihre Mit­ar­bei­ter müs­sen sich kein kom­ple­xes Fach­wis­sen aneig­nen, z. B. zur aktu­el­len Geset­zes­la­ge. Auch Rou­ti­ne­ar­bei­ten, wie bei­spiels­wei­se das Ver­tei­len der Abrech­nun­gen, über­neh­men wir ger­ne für Sie.
  • fle­xi­bel: Sie haben die Mög­lich­keit, einen Teil der Auf­ga­ben selbst im Unter­neh­men abzu­wi­ckeln oder Sie über­las­sen uns die gesam­ten Auf­ga­ben rund um die Lohn­ab­rech­nung – ganz nach Ihren Anfor­de­run­gen.
  • infor­miert: Sie erhal­ten durch uns stets aktu­el­le und über­sicht­li­che Aus­wer­tun­gen und Sta­tis­ti­ken zur Unter­neh­mens­steue­rung.

Die Mög­lich­kei­ten in der Lohn­ab­rech­nung sind viel­fäl­ti­ger gewor­den. Für den Daten­aus­tausch zwi­schen Ihnen und uns eröff­nen sich neue Wege. Auch hier bie­tet das Unter­neh­men online neu Mög­lich­kei­ten.

Die Kos­ten:
Die Kos­ten kön­nen Sie zu einem erheb­li­chen Teil mit­be­stim­men. Die Prei­se je Abrech­nung schwan­ken zwi­schen 7 und 20 Euro. Abhän­gig sind die Kos­ten davon wie vie­le Lohn­ab­rech­nun­gen anfal­len und in wel­chem Maße Sie vor­ar­bei­ten Leis­ten.

Jahresabschluss

Neben der rei­nen Erstel­lung der Jah­res­ab­schlüs­se sehen wir unse­re Auf­ga­be auch dar­in, Ihnen das Zah­len­werk des Jah­res­ab­schlus­ses in ver­ständ­li­cher Wei­se näher­zu­brin­gen. Eine Bilanz­prä­sen­ta­ti­on mit der gra­phi­schen Auf­be­rei­tung des Jah­res­ab­schlus­ses gehört daher zu unse­ren Stan­dards.
Seit der Tren­nung von Han­dels- und Steu­er­bi­lanz nut­zen wir die­ses Instru­men­ta­ri­um, um nicht nur Ihre Steu­er­be­las­tung zu opti­mie­ren, son­dern wir behal­ten auch die betriebs­wirt­schaft­li­chen Sei­ten, ins­be­son­de­re das Rating der Ban­ken, im Blick­feld.

Unse­re Leis­tungs­pa­let­te umfasst:

  • Erstel­lung von Jah­res­ab­schlüs­sen mit oder ohne Erläu­te­rungs­be­richt (Han­dels­bi­lanz und Steu­er­bi­lanz)
  • Erstel­lung eines Anhangs
  • Erstel­lung von Eröff­nungs- und Zwi­schen­bi­lan­zen
  • Erstel­lung von Auf­ga­be­bi­lan­zen wegen Geschäfts­ver­äu­ße­run­g/-auf­ga­be bzw. Liqui­da­ti­on
  • Erstel­lung von Schluss­bi­lan­zen, etwa im Zuge von Umwand­lungs­vor­gän­gen
  • Aus­ein­an­der­set­zungs­bi­lan­zen
  • Ergeb­nis­op­ti­mie­rungs­vor­schlä­ge
  • Unter­neh­mens­kenn­zah­len und Bran­chen­kenn­zah­len
  • Durch­füh­rung der Ver­öf­fent­li­chung beim elek­tro­ni­schen Bun­des­an­zei­ger
  • Erstel­lung einer ver­kürz­ten Bilanz mit Min­dest­an­ga­ben im Anhang bei klei­nen Kapi­tal­ge­sell­schaf­ten
  • Steu­er­ge­stal­tung durch Aus­nut­zen von Bewer­tungs­wahl­rech­ten

Steuererklärungen

Das deut­sche Steu­er­recht unter­liegt bekann­ter­ma­ßen einem per­ma­nen­ten Wan­del. Um da den Über­blick zu behal­ten und teu­re Feh­ler zu ver­mei­den, ist eine pro­fes­sio­nel­le Aus­ein­an­der­set­zung mit die­sem The­ma unver­zicht­bar.
Damit Sie sicher sind, nicht nur Ihren steu­er­li­chen Pflich­ten ver­läss­lich nach­zu­kom­men, son­dern auch alle lega­len Steu­er­vor­tei­le aus­zu­nut­zen, erstel­len wir für Sie die fol­gen­den Steu­er­erklä­run­gen:

Betrieb­lich:

  • Gewer­be­steu­er­erklä­rung
  • Gewer­be­steu­er­zer­le­gungs­er­klä­rung
  • Umsatz­steu­er­klä­rung
  • Kör­per­schaft­steu­er­erklä­rung
  • Erklä­rung zur geson­der­ten Fest­stel­lung der Ein­künf­te
  • Erklä­rung zur Fest­stel­lung des gemei­nen Wer­tes
  • Kapi­tal­er­trag­steu­er­be­schei­ni­gung
  • Kapi­tal­er­trag­steu­er­erklä­rung
  • Ein­heits­wert­fest­stel­lung
  • Steu­er­erklä­run­gen für gemein­nüt­zi­ge Kör­per­schaf­ten

Pri­vat:

Beratung

Die Betriebs­wirt­schaft­li­che Bera­tung ist ein wei­tes Feld. Aus dem gesam­ten Bereich decken wir das fol­gen­de Leis­tungs­spek­trum ab:

  • Beleg­or­ga­ni­sa­ti­on
  • Liqui­di­täts­pla­nung
  • Kos­ten­rech­nung
  • Unter­neh­mens­pla­nung
  • Unter­neh­mens­be­wer­tung
  • Umstruk­tu­rie­run­gen
  • Exis­tenz­grün­dungs­be­ra­tung
  • Steu­er­pla­nung
  • Rechts­form­wa­hl
  • Immo­bi­li­en­be­ra­tung Kauf/Verkauf
  • Finan­zie­rungs­be­glei­tung
  • Kauf-/ Lea­sing­ver­gleich

Die effi­zi­en­te Gestal­tung der Geschäfts­pro­zes­se wird immer mehr zum mit­ent­schei­den­den Erfolgs­fak­tor. Kaum ein Unter­neh­men kommt heut­zu­ta­ge ohne ent­spre­chen­de Soft­ware aus. Die Ein­bin­dung von Waren­wirt­schafts­sys­te­men sowie spe­zi­el­ler Bran­chen­soft­ware in das betrieb­li­che Rech­nungs­we­sen kann den Pro­zess der Finanz­buch­hal­tung deut­lich effi­zi­en­ter und damit kos­ten­güns­ti­ger gestal­ten. Hier kön­nen wir pra­xis­er­prob­te Kon­zep­te der Beleg­or­ga­ni­sa­ti­on anbie­ten, um ein Maxi­mum an Effi­zi­enz zu errei­chen.

In vie­len Fäl­len ist für eine fun­dier­te Bera­tung eine aktu­el­le qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge und aus­sa­ge­kräf­ti­ge Finanz­buch­hal­tung erfor­der­lich. Hier kön­nen wir durch die ent­spre­chen­den Instru­men­te der Beleg­or­ga­ni­sa­ti­on auf­zei­gen, wie auf die­ser Basis eine kurz­fris­ti­ge Liqui­di­täts­pla­nung abge­lei­tet wer­den kann. Nicht nur für Exis­tenz­grün­der eine über­le­bens­wich­ti­ge Fra­ge.

Wel­ches Pro­jekt oder wel­che Filia­le trägt in wel­cher Höhe zum Umsatz und Gewinn bei? Eine Fra­ge, die mit einer Kos­ten­rech­nung mit gerin­gem Mehr­auf­wand beant­wor­tet wer­den kann. Auf die­ser Basis kön­nen Sie fun­dier­te betriebs­wirt­schaft­li­che Ent­schei­dun­gen tref­fen.

Sie benö­ti­gen eine Finan­zie­rung. In vie­len Fäl­len wird die Bank hier­für eine aus­sa­ge­kräf­ti­ge in sich schlüs­si­ge Unter­neh­mens­pla­nung für die Kre­dit­ver­ga­be ver­lan­gen. Wir haben das not­wen­di­ge Wis­sen und die soft­ware­tech­ni­schen Vor­aus­set­zun­gen, um eine inte­grier­te Unter­neh­mens­pla­nung zu erstel­len, wel­che alle rele­van­ten Berei­che (Gewinn- und Ver­lust, Bilanz und Liqui­di­tät) mit den erfor­der­li­chen Teil­plä­nen abbil­det.

In der Regel ist für einen Unter­neh­mer der Kauf oder Ver­kauf eines (sei­nes) Unter­neh­mens ein ein­ma­li­ger Vor­gang. Auf­grund der lang­jäh­ri­gen Tätig­keit besit­zen wir viel­fäl­ti­ge Erfah­run­gen auf die­sem Gebiet und beherr­schen das zur Ver­fü­gung ste­hen­de Instru­men­ta­ri­um. Durch Unter­neh­mens­be­wer­tun­gen erhal­ten Sie eine objek­ti­ve Vor­stel­lung vom Wert des Unter­neh­mens. Damit lie­fern wir die Ent­schei­dungs­grund­la­gen, wel­che Ihnen eine opti­ma­le Gestal­tung ermög­li­chen.

Die Bera­tung von Exis­tenz­grün­dern ist uns ein ganz beson­de­res Anlie­gen. Ein Unter­neh­men von den ers­ten Pla­nun­gen, über die Grün­dung und der Wachs­tums­pha­se aktiv zu beglei­ten, ist eine beson­de­re Her­aus­for­de­rung. Egal, ob es sich um eine frei­be­ruf­li­che Pra­xis oder um eine High­tech Grün­dung han­delt. Wir bera­ten mit den pas­sen­den Instru­men­ten. Hier­zu zäh­len wir auch eine dem Grün­dungs­vor­ha­ben ange­mes­se­ne Rechts­form­wa­hl.

Die Steu­er­be­las­tung liegt in Deutsch­land viel­fach zwi­schen 30 und 50 %. Um vor unlieb­sa­men Über­ra­schun­gen in Form von Steu­er­nach­zah­lun­gen sicher zu sein, behal­ten wir Ihre poten­ti­el­le Steu­er­be­las­tung im Blick und infor­mie­ren Sie recht­zei­tig.

Sofern Immo­bi­li­en als Kapi­tal­an­la­ge betrach­tet wer­den, spie­len die steu­er­li­chen und wirt­schaft­li­chen Para­me­ter die domi­nie­ren­den Rol­len. Hier kön­nen wir die finan­zi­el­len Aus­wir­kun­gen trans­pa­rent machen. Wir beant­wor­ten die Fra­gen, wel­che liqui­di­täts­mä­ßi­gen Aus­wir­kun­gen die Immo­bi­li­en­in­ves­ti­ti­on besitzt. Außer­dem spie­len oft steu­er­li­che Über­le­gun­gen eine Rol­le. Hier war­nen wir davor, sich ein­sei­tig bei der Inves­ti­ti­ons­ent­schei­dung von angeb­li­chen Steu­er­vor­tei­len lei­ten zu las­sen.

Die Anfor­de­run­gen sei­tens der Ban­ken bei Finan­zie­rungs­vor­gän­gen stei­gen nach unse­rer Erfah­rung stän­dig. Daher soll­ten Finan­zie­rungs­vor­ha­ben gut vor­be­rei­tet wer­den. Egal, ob es um die Fra­ge Kauf/Leasing oder um die Kon­di­tio­nen von Bank­dar­le­hen geht. Gut vor­be­rei­te­te Gesprä­che und Unter­la­gen sind oft der Schlüs­sel zum Erfolg.

Betriebsprüfung

Für vie­le klei­ne und Kleinst­be­trie­be stellt eine Betriebs­prü­fung kei­ne Rou­ti­ne­tä­tig­keit dar. Im Rah­men der Betriebs­prü­fung wer­den die Daten des Finanz­buch­hal­tungs­sys­tems und der vor­ge­la­ger­ten Sys­te­me (z.B. Waren­wirt­schaft, Kas­se) in digi­ta­ler Form ver­langt. Betrof­fen sind alle steu­er­li­chen Außen­prü­fun­gen: all­ge­mei­ne Außen­prü­fun­gen, Umsatz­steu­er-Son­der­prü­fun­gen, Lohn­steu­er-Prü­fun­gen, Fahn­dun­gen und Zoll­prü­fun­gen.

Dar­aus erge­ben sich Pflich­ten für Sie als Unter­neh­mer:

  1. Die elek­tro­ni­sche Archi­vie­rung ori­gi­nä­rer digi­ta­ler Unter­la­gen, wie z.B. digi­ta­le Rech­nun­gen
  2. Die maschi­nel­le Aus­wert­bar­keit über den gesam­ten Auf­be­wah­rungs­zeit­raum
  3. Anfal­len­de Kos­ten müs­sen Sie selbst tra­gen

Wir unter­stüt­zen Sie bei Betriebs­prü­fun­gen und beant­wor­ten z.B. die fol­gen­den Fra­gen:

  1. Was bedeu­tet eine Betriebs­prü­fung kon­kret für mich?
  2. Was muss ich tun, um die Pflich­ten zu erfül­len?
  3. Wel­che Daten muss ich archi­vie­ren?
  4. Wie muss ich die Daten zur Ver­fü­gung stel­len?
  5. Was prüft der Betriebs­prü­fer und was liest er aus mei­nen Daten?